kklick

Henry Dunant. Und Du?

Kontakt Anbieter / Anmeldung

Angebotsinformationen

– Anbieter: Henry-Dunant-Museum Heiden
– Durchführungsdatum: Termine auf Anfrage
– Veranstaltungsort: Beim Anbieter
– Zielpublikum: 6. - 9. Schuljahr
– Dauer: 120 Minuten
– Kosten: Schulklassen Kanton AR: kostenlos
Schulklassen Kanton SG: CHF 150.00
Schulklassen übrige Kantone: CHF 150.00 zzgl. Eintritt pro Person

Henry Dunant. Und Du?

Führung mit praktischen Übungen in Erster Hilfe

Erste Hilfe kann in einer Notsituation Leben retten.

Dies erkannte auch Henry Dunant, als er am 24. Juni 1859 Zeuge der blutigen Schlacht von Solferino in der Nähe des Gardasees wurde. Es war ihm klar: die Verwundeten brauchten Hilfe. Sofort. Aber wer sollte sie leisten? Er forderte die Bevölkerung auf, zu helfen – ungeachtet der Nationalität der Verletzten, egal ob Freund oder Feind.

In seinem Buch „Un souvenir de Solférino“ forderte Dunant ein internationales Abkommen zum Schutz der Kriegsopfer und die Gründung von „Hilfsgesellschaften“, um in Friedenszeiten Freiwillige auszubilden. Diese sollten im Kriegsfall die Sanitätsdienste der Armeen unterstützen. Mit dieser Idee nahm das Rote Kreuz seinen Anfang.

In einer kurzen Führung durch die Dauerausstellung erfahren die Teilnehmenden mehr über Henry Dunant und die Entstehung des Roten Kreuzes. Wie sah die Nothilfe im 19. Jahrhundert aus? Welche Instrumente standen für die Wundpflege zur Verfügung? Welche Rolle spielten Zigarren bei den Kriegsverwundeten von Solferino?

In einem weiteren Teil üben die Teilnehmenden das Erste-Hilfe-Leisten. Sie lernen Druckverbände anzulegen, Wunden zu säubern, sich in einer Notsituation richtig zu verhalten und anzupacken, wenn jemand beim Sport stürzt oder sonst Erste Hilfe benötigt. Dieser Teil basiert auf den aktuellsten Richtlinien für Erste Hilfe.

„Erste Hilfe. Henry Dunant. Und Du?“ vermittelt einerseits die Entstehungsgeschichte des Roten Kreuzes, andererseits viel praktisches Wissen. Durchgeführt wird der Workshop von Museumsvermittlerinnen sowie einer Fachperson des Samariterverbandes.

Bezug Lehrplan Volksschule