kklick

Was zählt der Mensch?

Kontakt Anbieter / Anmeldung

Angebotsinformationen

– Anbieter: Henry-Dunant-Museum Heiden
– Durchführungsdatum: Termin auf Anfrage
– Veranstaltungsort: Beim Anbieter
– Zielpublikum: 7. - 12. Schuljahr
– Dauer: 60-90 Minuten
– Kosten: Schulklassen Kanton AR: kostenlos
Schulklassen Kanton SG: CHF 150.00
Schulklassen übrige Kantone: CHF 150.00 zzgl. Eintritt (CHF 3.50 pro Person)

Was zählt der Mensch?

Interaktive Ausstellung zum humanitären Völkerrecht

Was zählt der Mensch im Krieg? Was passiert, wenn Menschen auf Landminen treten? Wer ist für die Opfer eines bewaffneten Konflikts zuständig? Was kann man unter einem «humanen Krieg» verstehen? Was passiert im Falle eines bewaffneten Konflikts mit dem Individuum, mit seiner Würde, seiner körperlichen Unversehrtheit und seinen Menschenrechten?

Das Los von Verwundeten im Krieg, von Flüchtlingen, Kriegsgefangenen und zivilen Opfern gewann durch die Schaffung der Genfer Konvention 1864 weltweit an Bedeutung und Anerkennung. Über 150 Jahre sind seit dem Beschluss der ersten Genfer Konvention vergangen; die Thematik des humanitären Völkerrechts ist aktueller denn je.

Die Ausstellung arbeitet mit einer interaktiven Ausstellungstechnik «Augmented Reality». Jeder Besucher erhält ein iPad, durch dessen Kamera bei den einzelnen Exponaten Zusatzinformationen, Inhalte, Videos oder Animationen geöffnet werden. Wird beispielsweise das iPad auf das Gemälde der Genfer Konferenz gerichtet, öffnet sich ein Audio-Lexikon mit Informationen von A bis Z zum humanitären Völkerrecht.

Die Ausstellung informiert über die historischen Hintergründe und regt die Besucher zum Nachdenken über humanitäre Fragestellungen an. 

Nach einer Einführung erfolgt die individuelle Erkundung der Themenbereiche mittels IPad (Augmented Reality) sowie einem Booklet. Eine Museumspädagogin steht für Fragen und Erklärungen zur Verfügung. Bitte Termin vorzeitig reservieren, damit eine entsprechende Anzahl IPads bereitgestellt werden kann.

Bezug Lehrplan Volksschule