kklick

Sebastian Gibas

Anbieter kontaktieren

Anbieter

Sebastian Gibas
Choreograph, Tänzer, Lehrer
Greifenstr. 25
9000 St.Gallen
www.Sebastian-Gibas.com

Kultursparte

  • – Theater & Tanz

Angebot dieses Anbieters

Sebastian Gibas

Sebastian Gibas wurde in Essen / Deutschland geboren und studierte Zeitgenössischen Tanz an der Folkwang Universität der Künste. Anschließend arbeitete er als Bühnentänzer im Folkwang Tanzstudio mit Auftritten in Asien, Nah-Ost und Europa, am Staatstheater Oldenburg und von 2009 bis 2014 am Theater St.Gallen unter der Leitung von Marco Santi. Zusätzlich war und ist er in Schauspielproduktionen und in eigenen Projekten als Choreograph und Pädagoge tätig.
Er ist Gastdozent für Handlungskompetenzen an der Universität St.Gallen (HSG), unterrichtet Anfänger und Profis in Contact Improvisation, und ist Dozent in den Bereichen Choreographie und Improvisation in den Ausbildungen Tanzpädagogik / Bewegung & Tanz / Technik Tanz Improvisation an der Danielle Curtius Schule, wo er auch das Kursprogramm leitet und organisiert.
Im Rahmen seines derzeitigen Studiums zum Schulheilpädagogen an der PHSG arbeitet er im Schulheim Kronbühl mit Schwerbehinderten, wo er den „Tanzraum“ ins Leben gerufen hat und im Sonderschulheim Bad Sonder in Teufen, als Lehrer und Klassenassistent mit verschiedenen künstlerischen Projekten.
Neben den künstlerischen und pädagogischen Arbeiten macht er Reiki, „das System zur Seinsforschung– Ousia“ nach Nona Simakis und sammelte Erfahrungen in Bujinkan Budo Taijutsu, Kung Fu, verschiedenen Schauspielprojekten im TV und Bühnenbereich.

„Mein Ziel als professioneller Tänzer und Choreograph ist es, diese Kunstform auch dem ambitionierten Laien oder semiprofessionellen Tänzer zu vermitteln und offenzulegen. Dafür habe ich das „Choreo-Tanz-Projekt“ ins Leben gerufen. Mit viel Geduld werden die Teilnehmer in die Kunstform hineinbegleitet, wobei der Weg das Ziel ist. Meine Aufgabe ist es das Tanztraining zu leiten und anschliessend mit den Teilnehmenden den choreographischen Prozess bis zu einer Aufführung in der Region zu gestalten.“