kklick

Vierte Schultheatertage Ostschweiz

Kontakt Anbieter / Anmeldung

Angebotsinformationen

– Anbieter: Arbeitsgruppe Schultheatertage Ostschweiz
– Durchführungsdatum: Anmeldeschluss: 22. September 2017
Veranstaltungstage 2018:
15./16. März Theaterhaus Thurgau Weinfelden
19./20. März Fabriggli Buchs
26./27. März Alte Stuhlfabrik Herisau
– Veranstaltungsort: Im Schulhaus und Theater (Weinfelden, Buchs, Herisau)
– Zielpublikum: 2. - 9. Schuljahr
– Dauer: unterschiedlich
– Kosten: CHF 300.00 pro Schulklasse plus Reise und Materialtransport (eigene Organisation und Finanzierung)

Vierte Schultheatertage Ostschweiz

Jetzt anmelden!

Wer spielt schaut zu. Wer zuschaut spielt.

An den Schultheatertagen zeigen sich Ostschweizer Schulklassen (3. bis 9. Schuljahr) gegenseitig ihre selbstentwickelten Theaterstücke. Dabei tauschen sie sich mit Theaterschaffenden und anderen theaterbegeisterten Schülerinnen und Schülern aus. Die Schultheatertage Ostschweiz bieten die Chance, auf einer Theaterbühne aufzutreten und fördern die Freude am Schauspiel.

Die vierten Schultheatertage Ostschweiz, ein Kooperationsprojekt von Theater Bilitz, Theater St.Gallen und der Pädagogischen Hochschule St.Gallen, stehen unter dem Thema ES WAR EINMAL..., an dem sich die Theaterstücke orientieren sollen.

Begleitung Die beteiligten Schulklassen und ihre Lehrpersonen werden bei der bühnenorientierten Stückentwicklung von einer Fachperson in Theaterpädagogik begleitet. Diese theaterpädagogische Begleitung umfasst zehn Lektionen. Die Lehrperson ist hauptverantwortlich und leitet das Projekt.

Einführungsworkshop Nach den Herbstferien nehmen alle Lehrpersonen an einem dreistündigen Einführungsworkshop teil (6., 7. oder 8. November 2017).

Tagesablauf Im März sind die Schulklassen an einem Tag von 9.15 bis 15.45 Uhr im Theater (Zeitraum: 15. bis 27. März 2018). Im Anschluss reisen sie mit Begleitpersonen nach Hause. Für die beteiligten Lehrpersonen findet ein gemeinsamer Abschluss statt, welcher bis 16.30 Uhr dauert.

Vorgaben Es gibt Vorgaben zu Lichteinstellungen und zum Gebrauch von Requisiten und Bühnenbild. Das Theaterstück sollte 20-30 Minuten dauern.

Kosten Einen grossen Teil der Kosten tragen die kantonalen Kulturämter SG/TG/AR/AI, Stiftungen und Sponsoren. Jede Schulklasse beteiligt sich mit einem Beitrag von CHF 300.00 und trägt die Reisekosten selber.

Projektleitung Petra Cambrosio (Theater Bilitz), Mario Franchi (Theater St.Gallen) und Kristin Ludin (Pädagogische Hochschule St.Gallen)

Details siehe Flyer

Dabei? - Wir freuen uns über Ihre Anmeldung per Anmeldeformular (Button unter dem Bild). Anmeldeschluss 22. September 2017 - Teilnehmerzahl begrenzt.

Downloads