kklick

jungspund – Theaterfestival für junges Publikum St.Gallen

h.g. (9+)

Eine Reise durch die Traumwelt von Hänsel und Gretel

Kontakt Anbieter / Anmeldung

Angebotsinformationen

– Anbieter: Junge Szene Schweiz / jungspund
– Durchführungsdatum: Fr, 2.3., 10 Uhr, Lokremise / Fr, 2.3., 13.30 Uhr, Lokremise > AUSGEBUCHT! / Sa, 3.3., 15 Uhr / Lokremise
– Veranstaltungsort: Lokremise St.Gallen und FigurenTheater St.Gallen
– Zielpublikum: 3. - 6. Schuljahr
– Dauer: 45 bis 80 Minuten
Die jeweilige Dauer der Stücke finden Sie in der Beschreibung ganz unten.
– Kosten: CHF 10.00 pro Person
Infoveranstaltung, theaterpädagogische Begleitung: kostenlos

jungspund – Theaterfestival für junges Publikum St.Gallen

h.g. (9+)

Eine Reise durch die Traumwelt von Hänsel und Gretel

Die Vögel zwitschern, der Wald rauscht. Bald erscheint ein Holzhäuschen. Rumpeln ist aus dem Innern zu hören und eine Stimme sagt: «Komm mit! Geh durch die Tür dort! Folge mir!» In der Theaterinstallation «h.g.» begeben sich die Kinder auf die Spurensuche von Hänsel und Gretel. Sie erkunden ein Labyrinth aus neun Räumen und reisen an die Schauplätze des bekannten Märchens. Geführt werden die Schulkinder durch eine Stimme im Kopfhörer. Die Welt, die sie betreten, ist geheimnisvoll. Es ist dunkel und überall leuchten Lichter. Alles erinnert an einen Zustand zwischen Wachen und Träumen. Die eigenen Gedanken der Schulkinder werden zu einem Teil dieser Welt. Sie lauschen der Stimme, hören Kinder singen und Holzdielen knarren. Dann knurrt ein Magen und irgendwo prasselt ein Feuer. Es gibt ein Zimmer, in dem eine Badewanne und ein Schemel stehen. Hinter der nächsten Tür verbirgt sich ein dichter Wald und in einem weiteren Raum ist mit kleinen Knochen in Piktogrammen der Weg von Hänsel und Gretel nachgezeichnet. Die Vorstellungskraft der Schulkinder überlagert sich mit dem Gehörten und Gesehenen. So taucht jedes von ihnen in seine eigene Traumwelt ein, in der es fast so scheint, als ob Magie möglich ist.

In «h.g.» durchwandern die Schulkinder zu zweit die Ängste, den Grusel, die Dunkelheit und das Ungewisse, von denen das Märchen erzählt. Sie erfahren aber auch Mut und gemeinschaftliche Tatkraft. Und vor allem wird ihre Phantasie geweckt. Durch das Labyrinth geführt werden sie nur von den Stimmen und Geräuschen im Kopfhörer. Die Installation besteht aus einfachen, aber geschickt inszenierten Mitteln wie einem Vogelkäfig, Schuhen, Knochen und Nägeln. Die Schulkinder tauchen in ihre eigenen Gedanken und Bilder ein, die allmählich zu einem Teil dieser Welt werden. So durchqueren sie die Märchenlandschaft auch auf der Suche nach Bruch- und Schnittpunkten zwischen der Kinder- und Erwachsenenwelt.

Die Tessiner Kompanie Trickster-p hat sich mit aussergewöhnlichen Bühnenformationen einen Namen gemacht und sich darauf spezialisiert, das junge Publikum auf Reisen durch fantastische Rauminstallationen zu schicken. Mit «h.g.» gelang dem Künstler-Duo international der Durchbruch. Die Theaterinstallation wurde bereits über 200 Mal in Europa, den USA und in Australien in verschiedenen Sprachen aufgeführt.

Dauer: 45 Minuten

> Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, an welchem Termin Sie das Stück besuchen möchten.

> Bei der Anmeldung sind bei den gewünschten Unterangeboten drei Prioritäten anzugeben. Geben Sie einfach drei Mal dieselbe Vorstellung an.