kklick

Völkerkunde - Führungen

Kaufleute, Sklaven, Missionare

St. Gallens Interessen in den afrikanischen Kolonialstaaten

Kontakt Anbieter / Anmeldung

Angebotsinformationen

– Anbieter: Historisches und Völkerkundemuseum St.Gallen
– Durchführungsdatum: Di, Mi und Fr, jeweils 10 - 17 h
– Veranstaltungsort: Historisches und Völkerkundemuseum St.Gallen
– Zielpublikum: 7. - 12. Schuljahr, Lehrpersonen
– Dauer: 60 Minuten
– Kosten: Klassen der Stadt St.Gallen: kostenlos
Klassen Kantone SG/AR: CH 80.00
Übrige: CHF 80.00 plus CHF 6.00 Eintritt pro Person

Völkerkunde - Führungen

Kaufleute, Sklaven, Missionare

St. Gallens Interessen in den afrikanischen Kolonialstaaten

Diese Führung spürt den Objekten aus Afrika in der neuen Dauerausstellung "Welten sammeln" nach. St. Galler Kaufleute, Missionare und Forscher bereisten vor und während den Zeiten des Kolonialismus und Imperialismus Afrika und zogen aus der kolonialen Herrschaft ihre Vorteile. Ein Elfenbein-Szepter und Nagelfiguren aus dem Kongo oder die Bronzeplatten aus dem alten Benin lassen uns einen Blick auf das Leben in Afrika werfen. Auch in St. Gallen konnte das Kolonialleben erfahren werden, sei es an den zahlreichen Völkerschauen, im Kolonialwarenladen oder auch im neu eröffneten Völkerkundemuseum von 1921.

Diese Führung ist für Schulklassen der Oberstufe, der Gewerbe- und Kantonsschulen geeignet.

Weblink