kklick

Annabel und Anton

Tür an Tür in Haus Nr. 9

1854

Buchinformation

– Kategorie: Kinderbuch (bis 9 Jahre)
– ab Alter: Ab 7
– Thema: Freundschaft
– Verlag: Gerstenberg, Hildesheim
– ISBN: 978-3-8369-5848-6
– Erscheinungsjahr: 2015
– Allgemein: 128 Seiten, geb., ill., Kapitelvignetten, Fr. 18.60
– Datum Rezension: 22.09.2015

Annabel und Anton

Tür an Tür in Haus Nr. 9

Autoren: Sigrid Zeevaert, Eva Muszynski

Annabel will ausziehen. Am liebsten nach Afrika. Sie fühlt sich in ihrer Familie nicht ernst genommen. Doch dann zieht in die Wohnung nebenan ein Junge namens Anton ein. Er schenkt dem Mädchen einen Zauberstein. Dieser glitzert an manchen Stellen und ist wahrscheinlich sehr alt. Der Stein scheint ihr Leben zu verändern, doch manchmal Wünsche auch anders zu erfüllen, als geplant. Auch lernen die beiden Kinder Hausbewohner plötzlich anders kennen, wie zum Beispiel die Opernsängerin Frau Amaretti oder Herrn Schmalstieg mit dem schwerhörigen Hund. Jedenfalls ist mit Anton an Annabels Seite alles viel spannender.

Mit diesem Buch sehen wir die Welt wieder mit Kinderaugen, die Kleinen selbst lesen teilweise ihre eigenen Gedanken. Die kurz gehaltenen Sätze widerspiegeln, was Annabel denkt. Die Geschichte erzählt einfühlsam von der Freundschaft der beiden Kinder, und die emotional gezeichneten Bilder untermauern den Text. Meiner Meinung nach dürfte die Geschichte allerdings noch etwa spannender sein, ist zum Selberlesen aber gut geeignet.

C. Breitenmoser