kklick

Die furchtlosen zwei vom Bahnsteig 3

3995

Buchinformation

– Kategorie: Jugendbuch Mittelstufe (10 bis 12 Jahre)
– ab Alter: Ab 8
– Thema: Abenteuer, Freundschaft, Tiere: Tauben
– Reihe: Die furchtlosen zwei
– Verlag: Thienemann Stuttgart
– ISBN: 978-3-522-18387-1
– Erscheinungsjahr: 2014
– Allgemein: 160 Seiten geb. ill. CHF 17.90
– Datum Rezension: 13.11.2017

Die furchtlosen zwei vom Bahnsteig 3

Autor: Joachim Friedrich

Es gibt sie überall: in den Städten, auf Bauernhöfen, ja sogar an Bahnhöfen – die Tauben. Billy und sein bester Freund Pommes sind Tauben und leben am Bahnhof in einer Gang. Leider macht ihnen dort das schwarze Monster das Leben schwer, möchte er doch gerne alle Tauben in seinem Areal loswerden. Der zweibeinige Weichschnabel, ein Mensch, ersinnt einen bösen Plan, wie er die lästigen Vögel endgültig aus dem Bahnhof weg kriegt. Einzig Billy und Pommes entkommen den Fängen des schwarzen Monsters und versuchen mit Hilfe der Brieftauben vom nahe gelegenen Bauernhof, die verschwundenen Tauben aufzuspüren. Doch ob ihnen das gelingt? Was ist überhaupt mit ihnen passiert? Und schaffen die Bahnhofstauben, sich mit den Brieftauben zusammenzuraufen?

Die Geschichte ist aus der Sicht der Tauben erzählt. Die beiden Freunde erleben so manch spannenden Moment. Sie berichtet auch von scheinbar unüberbrückbaren Differenzen zwischen den Verschiedenheiten der Tauben, und dass vereinte Kräfte trotzdem zu einem gemeinsamen Ziel führen können. Das Buch ist auch als Hörbuch erhältlich. Ich bin gespannt auf weitere Abenteuer der beiden Freunde.

C. Breitenmoser