kklick

Soundtracking Kunst

2913

Buchinformation

– Kategorie: Jugendbuch Mittelstufe (10 bis 12 Jahre)
– ab Alter: Ab 10
– Verlag: Beltz Weinheim
– ISBN: 978-3-407-75397-7
– Erscheinungsjahr: 2014
– Allgemein: 86 Seiten geb. farbig Ill. Fr. 25.90
– Datum Rezension: 23.11.2016

Soundtracking Kunst

Autoren: Silke Vry, Holmer Ehrenhauss

Dieses Buch lässt uns mit den Augen hören. Gemälde und Skulpturen fangen an zu sprechen. Witzige, hintergründige und informative Soundtracks wecken bei Kindern und Erwachsenen Lust auf mehr Kunst. Endlich ein Buch, das einen spannenden Zugang zur Kunst öffnet. Kunstwerke von Pablo Picasso, M. C. Escher, Max Ernst, Franz Marc, Andy Warhol, Hieronymus Bosch, Paul Klee, Diego Velázquez, Niki de Saint Phalle, Katharina Fritsch, René Magritte, Joan Miró u. v. m. werden je auf einer Doppelseite zum Hören gebracht. „Soundtracking“ nennen die Autoren dieses Bilderhören. Ein ungemein anregendes Buch, das gut in den Kunstunterricht integriert werden kann. Überraschend, witzig und schräg.

Wer Kunstwerke verstehen will muss im Allgemeinen eine Menge wissen: über den Maler und den Gemalten, über zeitliche Einordnungen und historische Hintergründe, über Bildkompositionen und vieles mehr. Die Autoren bringen hier wortlose Bilder zum Sprechen und schaffen so für Kinder und Jugendliche auf spielerische, unterhaltsame Weise einen neuen Zugang zur Kunst. Wie diese wortlosen Bilder ihren „Soundtrack“ bekommen, wird im Anschluss ausführlich dargestellt. Die zahlreichen illustrierten Anleitungen sollen zum eigenen „Soundtracken“ anregen.

C. Asprion