kklick

Stilles Gift

2958

Buchinformation

– Kategorie: Jugendbuch Oberstufe (13 bis 16 Jahre)
– ab Alter: Ab 12
– Thema: Abenteuer, Krimi, Freundschaft
– Verlag: Gulliver von Beltz&Gelberg Weinheim, Basel
– ISBN: 978-3-407-74118-9
– Erscheinungsjahr: 2009
– Allgemein: 205 Seiten brosch Fr. 11.90
– Datum Rezension: 17.12.2016

Stilles Gift

Autor: Severin Schwendener

Pascal zügelt mit seinen Eltern von Lausanne nach Zürich. Nicht nur der Wegzug von seinem besten Freund macht ihm zu schaffen, sondern auch die deutsche Sprache. Dazu wird er von einigen Mitschülern geschnitten und dumm angemacht, weil seine Haut dunkel ist. Einzig Urs und Franziska finden Pascal nett. Plötzlich verschwindet Pascal spurlos. Zuerst denken alle, er habe sich etwas angetan. Doch sein bester Freund glaubt das nicht, und erzählt Franziska und Urs von Pascals komischen Nachbar, Herrn Germann. Die zwei und Franziskas Freund Reto machen sich auf die Suche nach Pascal. Vorsichtig schleichen sie nachts in die Recycling- Fabrik von Herrn Germann hinein. Im Keller der Fabrik machen sie eine gefährliche Entdeckung! Aber von Pascal fehlt weiterhin jede Spur. Die drei Freunde geben nicht auf. Sie suchen weiter und bemerken nicht, dass sie sich in eine noch grössere Gefahr begeben. Finden sie Pascal? Wie gefährlich ist Herr Germann und seine Fabrik?

Der Krimi ist sehr spannend und kurzweilig zum Lesen. Eindrücklich beschrieben fand ich die Integration eines Mitschülers mit Migrationshintergrund. Dieser musste sich dauernd mit den Vorurteilen und dem Misstrauen seiner Mitschüler herumschlagen. Die Geschichte ist aktuell, lebensnah und glaubwürdig geschrieben.

Kathrin Signer-Roth