kklick

Kreativität fördern und fordern

zur Übersicht

Kreativität fördern und fordern

kleine kunstschule und Schule für Gestaltung laden ein zum runden Tisch

12.05.2017

Am Freitag, 12. Mai 2017, fand im Raum für Literatur ein runder Tisch zum Thema «Kreativität – fördern und fordern» statt. Die Veranstaltung wurde von der kleinen kunstschule und der Schule für Gestaltung organisiert und moderiert. Teilgenommen haben 23 Verantwortliche aus diversen städtischen und regionalen Gestaltungs/Kultur-Vermittlungs-Angeboten. Gemeinsam haben sie die Frage diskutiert, wie und in welcher Form es gelingen kann, Gestalten respektive Kreativität möglichst vielfältig und breit in der Ostschweiz zu legitimieren und zu stärken. Im Rahmen dieser Diskussion konnten wir von kklick unsere Angebote und Erfahrungen zum Thema Vermittlung einbringen sowie anregen, kklick vermehrt als Netzwerkplattform zu nutzen. Ziel der Veranstaltung war darüber hinaus eine Vernetzung der Beteiligten sowie die Erarbeitung gemeinsamer Anliegen zum Thema des Abends. Diese werden nun weiterverfolgt und in kleinen Arbeitsgruppen bearbeitet sowie am nächsten runden Tisch am 4. Mai 2018  erneut diskutiert.

Aus folgenden Institutionen waren Personen vertreten:
kleine kunstschule St.Gallen, Schule für Gestaltung St.Gallen, Migros Klubschule, Atelier im Sandkasten, Werkstall, Figurentheater, Kulturbüro St.Gallen, Museum of Emptiness MoE, Dachatelier, Varwe Wil, Kantonsschule am Brühl, Pädagogische Maturitätsschule und Hochschule Thurgau, Pädagogische Hochschule St.Gallen, Talentschule St.Gallen, Talentschule Altstätten, Angebot „Kunst und Handwerk“ der Volksschule St.Gallen, tiRumpel, kklick Kulturvermittlung Ostschweiz, Konkret, Kunstsmuseum St.Gallen, Kunst Halle Sankt Gallen, Forum Würth Rorschach