kklick

Poetry-Slam-Mittelschulmeisterschaft

Zur Übersicht

Poetry-Slam-Mittelschulmeisterschaft

Texte Schreiben und Vortragen

15.03.2016

Poetry Slam ist der moderne, lustvolle und experimentelle Umgang mit dem Wort und dessen Vortrag. Durch den Wettbewerb mit Live-Charakter wird auch das Publikum miteinbezogen. 
Die Stiftung Rhetorika schreibt alle zwei Jahre in Zusammenarbeit mit dem Verein solarplexus die Mittelschul-Slam-Meisterschaft aus: Mehrere Mittelschulen des Kantons St. Gallen führen an ihrer Schule intern einen Poetry Slam durch. Die 3-4 GewinnerInnen pro Schule haben Gelegenheit, an der kantonalen Poetry Slam-Mittelschulmeisterschaft teilzunehmen.

Teilnehmende Klassen:
3. und 4. Klassen (Kurzzeitgymnasium)

Sparte / Bereich:
Literatur / Deutschunterricht

Projektbeschreibung:
Im Rahmen eines einstündigen Inputreferats führten junge Slammer zu Beginn des Schuljahrs alle teilnehmenden Klassen in die Grundlagen des Poetry Slam ein. Anschliessend starteten die einzelnen Lehrpersonen mit der Arbeit in ihren jeweiligen Klassen. In spielerischer Art wurde zunächst an verschiedenen Ausdrucksmöglichkeiten der Stimme gearbeitet. Die Schüler und Schülerinnen probierten unterschiedliche Gefühlslagen, Sprechtempi und Lautstärken mit dem Ziel aus, die Facetten des stimmlichen Ausdrucks zu erweitert und Hemmungen vor dem Mikrophon beziehungsweise vor dem Auftreten auf der Bühne abzubauen. Etwas später begann die eigentliche Arbeit an den Texten, wobei kreatives Schreiben parallel mit einem theoretischen Input zu rhetorischen Mitteln, Reim- und Verslehre einherging. In Aufträgen zu kreativem Schreiben mit stilistischem und/oder inhaltlichem Fokus lernten die Schüler und Schülerinnen Alltagssituationen oder auch persönliche Anliegen bühnentauglich zu beschreiben und ihre Texte anschliessend zu performen. Sie entwickelten in Diskussionen ein Gespür für inhaltliche und formale Qualitäten eines Textes. So entstanden pro Person schliesslich zwei aufführungsfertige Texte. Mit einem Mini-Poetry-Slam im Klassenzimmer schlossen die jeweiligen Klassen ihre Arbeit ab und es konnten insgesamt wie geplant 14 Schüler und Schülerinnen aus allen Klassen für die Teilnahme am Poetry Slam der Kanti Wattwil gefunden werden.

Projektumfang / Dauer:
Nach einem Input durch die Slammer zu Beginn des Schuljahres startete die Arbeit in den Klassen und erstreckte sich bis zu den Herbstferien über ca. 12-16 Lektionen. Ende Oktober verfeinerten die insgesamt 14 Schüler und Schülerinnen, die sich für den Poetry Slam angemeldet hatten, im Rahmen eines von Solarplexus organisierten Workshops individuell ihre Auftrittskompetenzen. Der Poetry Slam an der Kanti Wattwil fand anfangs November statt, zwei Wochen später das Finale in St. Gallen.
Die Projektleitung umfasst vor allem Organisationsarbeit. 

Ziele:
Die Slam-Meisterschaft bietet Schülern und Schülerinnen eine Ausdrucksmöglichkeit in Form von Sprache und Stimme. Die Freude an Dichtung, an der Performance, am Ausfeilen von Texten, am Spiel mit der Stimme, am Entwickeln von Auftrittskompetenz bietet so manch einem und manch einer ein neues Ausdrucks- und Entfaltungsmittel. Die Schüler und Schülerinnen lernen in diesem kreativen Prozess zudem viel über das Spiel mit der Form eines Textes und erhalten ein Gespür für die Textqualität.
Die Begeisterung für Texte überträgt sich zu guter Letzt auch aufs Publikum, das sich mit grossem Interesse und hoher Konzentration den verschiedensten Beiträgen widmet, zumal es als Jury selbst an der Bewertung teilhat.

Budget und Finanzierung:
CHF 300.-- Beteiligung von Seiten der Schule an die Institution Solarplexus. Die Gesamtkosten werden durch die Stiftung Rhetorika getragen.

Fazit / Erfahrungen / Tipps:
Der Poetry Slam fand regen Anklang in Publikum, und zwar sowohl bei Lehrpersonen aller Fachrichtungen als auch in Klassen der verschiedensten Jahrgänge.
Viele Schüler und Schülerinnen haben in der Slam Poetry ein für sie völlig neues Ausdrucksmedium gefunden.
Wir führten das Projekt nun schon zum zweiten Mal durch und einige untere Klassen haben bereits grosses Interesse an einer Teilnahme am nächsten Poetry Slam in zwei Jahren bekundet.

Projektleitung/Kontaktperson:
Elisabeth Engi

Schule:
Kantonsschule Wattwil, www.kantiwattwil.ch

Zusammenarbeit mit folgenden Kulturschaffenden / Institutionen:
Verein solarplexus.ch, www.solarplexus.ch