kklick

Shubunkin - der Fisch im Mond

Kontakt Anbieter / Anmeldung

Angebotsinformationen

– Anbieter: theaterblitze
– Durchführungsdatum: Montag 26. März 2018, 10.15 Uhr Weinfelden Theaterhaus Thurgau
Montag 26. März 2018, 14.15 Uhr Weinfelden Theaterhaus Thurgau*
Dienstag 27. März 2018, 10.15 Uhr Weinfelden Theaterhaus Thurgau
Dienstag 27. März 2018, 14.15 Uhr Weinfelden Theaterhaus Thurgau*
*optional, wenn Morgenvorstellungen ausverkauft sind
– Veranstaltungsort: Theaterhaus Thurgau Lagerstrasse 3 8570 Weinfelden
– Zielpublikum: 1. - 5. Schuljahr
– Dauer: ca. 60 Minuten
– Kosten: CHF 12.00 pro Person

Shubunkin - der Fisch im Mond

Bildhaftes Erzähltheater über Ausgrenzung und die wundersame Kraft der Imagination

Shubunkin ist ein ängstlicher japanischer Goldfisch, der wegen seiner besonderen Farben von den anderen Teichbewohnern beneidet und von dem kräftigen Willy sogar gejagt wird. In einer Vollmondnacht wird Shubunkin von einem Mondstrahl aus seinem Teich gezogen - gerade als Willi ihm den Kopf abbeissen will. Es beginnt eine abenteuerliche Reise. Mit Miraluna fliegt Shubunkin hoch hinauf, höher als die höchsten Wohntürme, bis eine Wolke sich vor den Mond schiebt und den Lichtstrahl schwächt. Miraluna lässt ihn fallen, er stürzt in einen Hof, wird beinahe von zwei Katzen gefressen, in letzter Sekunde jedoch gerettet und kehrt in seinen Teich zurück.

Die Geschichte wird von vier Spielenden erzählt: einer Schauspielerin, einem Musiker und zwei Künstlern aus dem Bereich Objekt- und Lichttheater. Mit Text, Musik, Licht und Schatten, Kamera, Objekten und Materialien entsteht ein faszinierendes Bildertheater

Spiel: Rahel Hubacher, Moniek Smeets, Bram Wiersma, Erich Hufschmid
Regie: Heinz Gubler / Christine Rinderknecht
Text: Christine Rinderknecht
Bühne und Objekte: Moniek Smeets, Bram Wiersma
Musik: Erich Hufschmid
Kostüme: Marion Steiner
Dramaturgie: Gabi Mojzes
Produktionsleitung: Roland Amrein

Das Theater Bilitz lädt vor seinen Kinder- und Jugendstücken zum «Eintauchen» ein. Dieses Angebot kann als Vorbereitung vor dem Theaterbesuch eingesetzt werden und bietet zusätzliche Möglichkeiten zur Einführung ins Thema. Den Schülerinnen und Schülern wird an verschiedenen Posten die Möglichkeit geboten, die Themen des Stücks mit verschiedenen Sinnen zu erforschen und erfahren.

Theaterpädagogisches Begleitmaterial in Arbeit

Weblink