kklick

Literatur aus erster Hand

Karen-Susan Fessel

D - Berlin
ks.fessel@gmail.com
www.karen-susan-fessel.de

Kontakt Anbieter / Anmeldung

Angebotsinformationen

– Anbieter: Kantonsbibliothek Vadiana
– Durchführungsdatum: 30.4. - 4.5.2018
– Veranstaltungsort: Im Schulhaus
– Zielpublikum: 3. - 12. Schuljahr
– Dauer: 60 – 70 Minuten (je nach Alter)
– Kosten: CHF 350.00 pro Lesung (Spesen inklusive)

Literatur aus erster Hand

Karen-Susan Fessel

D - Berlin
ks.fessel@gmail.com
www.karen-susan-fessel.de

Karen-Susan Fessel wurde 1964 in Lübeck geboren und lebt seit 1983 in Berlin. Nach dem Studium der Germanistik, Romanistik und Theaterwissenschaft schrieb sie ihren ersten Roman „Und abends mit Beleuchtung“, der 1994 veröffentlicht wurde. Seither sind über dreissig weitere Romane und Erzählungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene veröffentlicht, die vielfach übersetzt und ausgezeichnet wurden.

In den Büchern von Karen-Susan Fessel geht es oft um sozialkritische Themen wie den Umgang mit Aussenseitern, Krankheit, Armut und Tod: „Frieda Fricke – unmöglich!“ (ab 8) erzählt von einem sehr lebendigen Mädchen, das bei seinen beiden Tanten aufwächst und ein Kuh-Altersheim gründet; in „Alles ist echt“ (ab 14) geht es – ganz aktuell um Jugendgewalt und Jugendliche mit Migrationshintergrund.

Hinweis zur Lesung
Für die 3.-10. Klassen bietet Karen-Susan Fessel Lesungen aus jeweils ein bis zwei Büchern an, vorab erzählt sie aus ihrem Leben und ihrer Arbeit, danach gibt es Zeit für Fragen und Diskussion sowie, wenn gewünscht, signierte Autogrammkarten. Ab der 11. Klasse und für Erwachsene sind auch Werkschauen möglich, in denen die Autorin aus ihrer Arbeit und ihrem Leben erzählt und ihre wichtigsten Bücher in Ausschnitten präsentiert.

Schreib-Werkstatt
Karen-Susan Fessel bietet auch Schreib-Werkstätten an. Mehr dazu. 

Abendlesungen
Karen-Susan Fessel bietet auch Abendlesungen für Erwachsene an.

Weblink

Werke

  • Alles ist echt. Oetinger 2017 [Rezension]
  • Frieda Fricke – unmöglich! Kosmos 2017 [Rezension]
  • Hip-Hop, Hund und Herzgehüpfe. Kosmos 2016 [Rezension]
  • Und wenn schon. Oetinger 2016
  • Ein Stern namens Mama. Oetinger 2016 [Rezension]
  • Was in den Schatten ruht. Kosmos 2015