kklick

Angebote ausschreiben

Angebote ausschreiben

Kulturanbieter (Institutionen wie z.B. Museen, Theater, Kinos oder Personen wie z.B. KulturvermittlerInnen, Kunstschaffende), die Angebote über kklick ausschreiben wollen, können bei der Geschäftsführung ihres Kantons mittels Antragsformular einen Login beantragen.

Hier Antrag für Login kklick.ch downloaden.

Der Login und die Angebotserfassung sind kostenlos. Mit dem Login können Kulturanbieter ihre Angebote selbst erfassen. Nach der Prüfung durch ein Redaktionsteam werden die Angebote und das Kulturanbieter-Profil freigeschaltet.

Es wird darauf geachtet, dass die Kulturvermittlungsangebote professionell, stufen- und zielgruppengerecht und methodisch-didaktisch aufbereitet sind. → Richtlinien für Kulturvermittlungsangebote auf www.kklick.ch

Nach Freischaltung des Kulturvermittlungsangebotes können interessierte Nutzerinnen und Nutzer dieses über www.kklick.ch buchen. Die Buchungsanfragen gehen an die Kulturanbieter, um die weitere Abwicklung des Angebots sicherzustellen.

kklick gewährleistet auch den Rückmeldeprozess und stellt Nutzerinnen und Nutzern nach Durchführung des Angebots ein strukturiertes Online-Rückmeldeformular zur Verfügung.

kklick arbeitet mit den Schulämtern der Kantone Appenzell Ausserrhoden, St. Gallen und Thurgau zusammen und wird über diverse Kanäle beworben um Schulen, Gruppen und Vereine zu erreichen. Ausserdem kommuniziert kklick direkt mit interessierten Personen über Newsletter, publiziert eine Broschüre mit Kulturvermittlungsangeboten aller Sparten, lädt zu Netzwerktreffen ein und ist an schulischen Weiterbildungen und Berufseinführungen präsent.

 

Beiträge für Kulturvermittlungsprojekte

Das Kulturamt Thurgau unterstützt Institutionen und Kulturschaffende bei der Realisierung von innovativen Projekten der Kulturvermittlung mit Mitteln aus dem Lotteriefonds. Die Voraussetzungen und Kriterien für die Beurteilung von Projekten sind im kantonalen Kulturkonzept (www.kulturamt.tg.ch) festgehalten.

Kontakt

Bei Fragen zur Förderung von Kulturvermittlungsprojekten im Kanton Thurgau steht Ihnen Monika Schmon, Kulturamt (058 345 73 71, monika.schmon[at]tg.ch) gerne zur Verfügung.

 

Unterstützung von Vermittlung in lokalen und regionalen Museen durch VMS/Pro Patria

Die Schweizerische Stiftung Pro Patria und die Schweizerische Post geben in den Jahren 2013, 2014 und 2015 in Zusammenarbeit mit dem VMS Sonderbriefmarken heraus, welche den regionalen und lokalen Museen der Schweiz gewidmet sind. Der Verkauf dieser Briefmarken soll das von den lokalen und regionalen Schweizer Museen gesammelte Kulturerbe aufwerten und deren Vermittlung unterstützen.

Weitere Informationen.