kklick

Das fahrende Tonstudio besucht die PHSG

Das fahrende Tonstudio besucht die PHSG

Hörspiele, Songs und Beats im Klassenzimmer produzieren

27.03.2020 - Praxis

Am 10. Oktober 2019 besuchte Stefan Bregy, ehemaliger Gymnasiallehrer, Musiker und Projektleiter des fahrenden Tonstudios, 18 Studierende des 2. und 3. Studienjahres der PHSG in Rorschach. Ziel des erlebnisreichen Projekttages war es, die angehenden Primarschullehrpersonen praxisorientiert in Form einer Weiterbildungsveranstaltung in die Welt der Musik- und Hörspielproduktion zu entführen und deren Horizont zu erweitern. Es wurden stufengerechte Unterrichtsprojekte vermittelt, in kleinen Gruppen umgesetzt und im Plenum reflektiert. Die Projekte widerspiegeln in hohem Masse die Kerngedanken des Lehrplans 21. Während des ganzen Tages stand die Selbsterfahrung der Studierenden im Zentrum.

Inhalt:
Am Vormittag programmierten die Studierenden paarweise mit Hilfe eines Drumcomputers und einer professionellen Musiksoftware eigene Beats. Anschliessend wurde dieser relativ materialaufwändigen Variante die Anwendung einer kostenlosen Handy-App gegenübergestellt. Danach erhielten die Lernenden eine Mikrofonschulung und testeten das Gelernte aus. Am Nachmittag konnten die Lernenden zwischen drei Praxis-Projekten wählen:

  • a) Soundscapes: Geräusche mit Mikrofonen aufnehmen, am Computer zu Klanglandschaften zusammenschneiden und mit Effekten experimentieren; Partnerarbeit
  • b) Songrecording: ein beliebiges Lied mit Gesang und Instrumenten aufnehmen, mit professionellem Equipment arbeiten, am Computer schneiden und fertigstellen; Gruppenarbeit
  • c) Hörspiel: ein kurzes Hörspiel erfinden und produzieren; die Sprachaufnahmen stehen dabei im Zentrum und werden durch eigene Geräusche und Musikstücke aufgewertet; Gruppenarbeit

Drei Gruppen entschieden sich für Variante b und eine Gruppe für Variante c. Der Tag wurde durch eine detaillierte Reflexion und einen vertiefen Einblick in eine Schullagerwoche (J+M Lager) abgerundet, welche das fahrende Tonstudio mit einer 6. Klasse aus Würenlingen (AG) durchführte.

Fazit:
Die Lernenden profitierten von dem dichtbeladenen Tag, lernten die Angebote des fahrenden Tonstudios kennen und fanden grossen Gefallen an den Praxis-Projekten. Das Programm wurde in 7 Lektionen absolviert - eine 8. Lektion hätte bestimmt noch etwas mehr Luft zum Experimentieren geboten.

Persönliche Statements:

Prof. Elisabeth Karrer, PHSG, Dozentin Musik und ästhetische Bildung, J+M Ausbildnerin, Schwerpunkt J+M Angebote Volks- und Mittelschule: «Herr Stefan Bregy hat an der pädagogischen Hochschule St. Gallen (PHSG) im Rahmen der Lager- und Projektleiterausbildung Jugend und Musik einen eintägigen Workshop mit 18 Studierenden, welcher von den 18 Teilnehmenden und den Dozierenden mit grosser Begeisterung gewürdigt wurde. Das Schulungsangebot überzeugte in jeder Hinsicht. Herr Bregy gewährte einen musikalisch aktuellen Einblick in die Welt der Musikproduktion (Zielstufe 5./6.Klasse), vermittelte überzeugend Technisches Wissen und Handeln mit elektronischen Geräten. Zur 1:1 Praxisumsetzung wurde ein elektronischer Klassensatz zur Verfügung gestellt. Damit arbeiteten die Studierenden programmierend, arrangierend und konzentriert an Bausteinen wie Beatsetting, Mikrofonschulung und den Gruppenkurzprojekten: Soundscapes, Songrecording und Hörspielproduktion. Für die Praxis Volksschule bekamen die Teilnehmenden ein praktikables Rüstzeug und eine Unterstützung durch Herrn Bregy ist fortwährend gewährt.
Es gelang Herrn Bregy, den Studierenden sowohl auf pädagogisch-musikalischer Augenhöhe als auch als Kulturschaffender zu begegnen - ein faszinierendes Beispiel eines Kulturvermittlungsangebotes für PH-Studierende.»

Studierende:
«Für mich war die SchS-BW ein Highlight! Wir konnten sehr viel Musizieren und auch der Input und das durch Stefan (Das fahrende Tonstudio) angeleitete Aufnehmen unserer Lieder war toll!»

«Das SchS J+M ermöglichte es mir, mit musikalischen Menschen in Kontakt zu treten und in kürzester Zeit tolle Projekte umzusetzen.»

«Man konnte einige Ideen für ein musikalisches Projekt mitnehmen.»

«Ich fand den Aufbau des Moduls sehr gut und spannend arrangiert. Die verschiedenen Inputs waren sehr interessant und machten es sehr abwechslungsreich. Dadurch haben wir in viele verschiedene Teile der Musik einen Einblick bekommen und so Erfahrungen und Ideen für unseren eigenen Schulalltag gewinnen können.»

Projektleitung:
Stefan Bregy, 078 803 24 84, info[at]dasfahrendetonstudio.ch, www.dasfahrendetonstudio.ch

Schule(n), Lehrperson(en) und teilnehmende Klasse(n):
PHSG Rorschach, Prof. Elisabeth Karrer, Dozentin Musik und ästhetische Bildung
Teilnehmende: 18 Studierende, 2. und 3. Studienjahr Bachelor PHSG, Studiengang Primarstufe

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Captcha Code Kann das Bild nicht gelesen werden? Klicken Sie hier, um zu aktualisieren

Captcha ist erforderlich!

Code stimmt nicht überein!

* Diese Felder sind erforderlich.