kklick

Kulturverantwortliche an Schulen im Kanton Glarus

Kulturverantwortliche an Schulen im Kanton Glarus

Kulturverantwortliche verbinden Kultur und Bildung und sind Teil des Netzwerks von Schulen, Kulturinstitutionen und Kulturschaffenden der Region.

Eine Lehrperson, die als Kulturverantwortliche wirkt, ist im Schulhaus die Ansprechperson in Sachen Kulturvermittlung. Sie sensibilisiert das Kollegium für kulturelle Themen und trägt dazu bei, dass kulturelle Aktivitäten einen Platz im Unterricht erhalten und praxisnahe Angebote der Kulturvermittlung in und ausserhalb der Schule in Anspruch genommen werden. kklick bietet eine breite Palette an interessanten Angeboten, auch über die Kantonsgrenzen hinaus.

Wir freuen uns über jede Lehrperson, welche kulturell interessiert ist und aktiv dabei sein möchte zur Vernetzung von Kultur und Schule!

Melden Sie sich hier als Kulturverantwortliche*r an! 

Aufgabenbereiche

Aufgabenbereiche

  • Als Kulturverantwortliche*r tragen Sie die Themen der Kulturvermittlung in Ihre Schule.
  • Sie sind innerhalb Ihres Schulhauses die Ansprechperson für Kulturinstitutionen und Kulturschaffende.
  • Als Kulturverantwortliche*r gehören Sie kklick – Kulturvermittlung Ostschweiz an, dem Netzwerk von Kulturinstitutionen, Kulturschaffenden und Schulen der Region.
  • Sie beraten das Kollegium in der Nutzung von www.kklick.ch sowie bei der Organisation und Finanzierung von Kulturveranstaltungen in oder ausserhalb des Schulhauses.
  • Sie nehmen an den Netzwerktreffen teil und lernen dabei Kulturinstitutionen und Kulturschaffende der Region kennen.
  • Nach Möglichkeit entwerfen Sie zusammen mit Ihrer Schulleitung ein auf die Bedürfnisse Ihrer Schule zugeschnittenes Kulturkonzept, das Ideen für schulinterne Kulturprojekte sowie ein Kulturbudget umfasst. 
  • Siehe auch: Leitfaden Kulturverantwortliche

Netzwerktreffen

Netzwerktreffen

Zwei Mal im Jahr finden Netzwerktreffen für Kulturverantwortliche, interessierte Lehrpersonen und Kulturschaffende statt. Sie lernen die Kulturinstitutionen der Region als ausserschulische Lernorte kennen und erhalten eine Übersicht der aktuellen Vermittlungsangebote.

Der Besuch der Netzwerktreffen wird als Weiterbildung anerkannt und darf gerne auch kantonsübergreifend besucht werden.  

Hier die nächsten Termine:

Koordinationstreffen Glarner Kultur:
Dienstag, 27. August 2019, 18.00-ca. 19.15 Uhr Erfahrungs- und Informationsaustausch unter Kulturschaffenden und Veranstaltern, ergänzt mit aktuellen Informationen aus der GL-Kulturförderung und Kulturvermittlung im Museum des Landes Glarus Freulerpalast. Die Veranstaltung ist öffentlich, eine An- oder Abmeldung ist nicht notwendig.

Netzwerktreffen #10 Kulturverantwortliche AR/SG:
Mittwoch, 11. September 2019, 14.00-17.30 Uhr zum Thema «Theater» im Werdenberger Kleintheater fabriggli. Anmeldungen an: arsg[at]kklick.ch

Netzwerktreffen #10 Kulturverantwortliche TG:
Mittwoch, 18. September 2019, 14.00-17.00 Uhr im Seemuseum Kreuzlingen. Weitere Informationen folgen. Anmeldungen an: stefanie.kasper[at]kklick.ch

Kulturpass

Kulturpass

Für Ihr Engagement als Kulturverantwortliche*r erhalten Sie exklusiv den kklick-Kulturpass. Er ermöglicht freien oder vergünstigten Eintritt in Ausstellungen und Aufführungen sowie weitere attraktive Angebote von Ostschweizer Kulturinstitutionen, die Anbieter auf www.kklick.ch sind. 

Liste der Angebote für Kulturverantwortliche

Finanzierung individueller Kulturprojekte

Finanzierung individueller Kulturprojekte

Individuelle Kulturprojekte in Schulen können mit einem Kulturförderbeitrag an die beteiligten Kulturschaffenden unterstützt werden. Die Projektgesuche werden im Rahmen der ordentlichen Kulturförderung im Kanton Glarus geprüft. Die Gesuche sind von den Institutionen, Kulturschaffenden oder Fachpersonen aus der Kulturvermittlung einzureichen.

Projektbeiträge für Kulturschaffende

Kinder und Jugendliche gezielt mit Kunst und Kultur, mit Kunstschaffenden und Kulturinstitutionen in Berührung zu bringen, ist eine priorisierte Massnahme des kantonalen Kulturkonzepts. Der Kanton Glarus unterstützt entsprechende Vorhaben von Kunstschaffenden und Kulturanbietern und sorgt dafür, dass die von ihm unterstützten Kulturinstitutionen der Bevölkerung mit professioneller Vermittlungsarbeit den Zugang zum Kunst- und Kulturangebot erleichtern. Für Projekte, bei denen die Begegnung mit Kulturschaffenden, die kreative Betätigung und die Auseinandersetzung mit Werken und künstlerischen Arbeitsprozessen im Zentrum stehen, können Beiträge aus dem Kulturfonds beantragt werden.

Für Gesuche gelten die «Richtlinien zur Gewährung von Beiträgen aus dem Kulturfonds». Sie sind unter www.gl.ch/verwaltung/bildung-und-kultur/kultur/kulturfoerderung.html/629 einzusehen.

Kontakt:
Bei Fragen zur Kulturförderung im Kanton Glarus steht Ihnen Fritz Rigendinger, Leiter Kultur, Tel. 055 646 63 01, fritz.rigendinger[at]gl.ch gerne zur Verfügung.