kklick

jungspund – Theaterfestival für junges Publikum St.Gallen

An der Arche um acht

Kollektiv EOBOFF / FigurenTheater St.Gallen

Kontakt Anbieter / Anmeldung

Angebotsinformationen

– Anbieter: jungspund / Junge Szene Schweiz
– Durchführungsdatum: Fr, 28. Februar 2020, 10 Uhr
– Veranstaltungsort: Lokremise St.Gallen und FigurenTheater St.Gallen
– Zielpublikum: 1. - 4. Schuljahr
– Dauer: siehe Stückbeschreibung
– Kosten: CHF 10.00 pro Person
Infoveranstaltung, theaterpädagogische Begleitung: kostenlos
Konzerte «JungspundBand»: kostenlos

jungspund – Theaterfestival für junges Publikum St.Gallen

An der Arche um acht

Kollektiv EOBOFF / FigurenTheater St.Gallen

«Du stinkst!» Wenn ein Pinguin einem anderen Pinguin in Anwesenheit eines dritten Pinguins diese Worte an den Kopf wirft, dann gibt das Ärger. Und zwar gröber. Schlag auf Schlag liefern sich drei Pinguine im ewigen Schnee eine richtige Rauferei. Was soll man sonst auch machen in der Antarktis. Viel zu sehen gibt es im grossen Weiss nicht. Und viel passieren tut hier auch nicht. Bis eine Taube den drei Pinguinen zwei Tickets bringt, zwei Eintrittskarten für die Arche Noah. Die Sintflut steht nämlich kurz bevor und von jeder Tierart müssen zwei Exemplare auf die Arche geschafft werden. Aber was sollen die drei Pinguine mit zwei Tickets? Das ist definitiv eines zu wenig. Denn – Rauferei hin oder her – eines ist klar: Pinguine lassen einander nicht im Stich. So beginnt ein grosses, wunderbar komisches, listiges Abenteuer bei dem klar wird, dass Noah schlecht sieht, Giraffen seekrank werden können und Gott gern Käsekuchen isst – am liebsten ohne Rosinen.

An der Arche um Acht erzählt die Geschichte von Freundschaft und Loyalität. Die drei Pinguine erproben ihre Beziehung ständig neu: Sie streiten und prügeln sich, belehren und beurteilen einander, trennen sich beleidigt, finden singend wieder zusammen. Und sie sind in grosser Not füreinander da. Gleichzeitig führt die Geschichte mit Witz, Phantasie und Kinderlogik auch an philosophische Fragen heran: Bin ich alleine? Wer stellt eigentlich die Regeln auf? An was für einen Gott glaube ich?

In Koproduktion mit jungspund kooperiert das Kollektiv EOBOFF bei dieser Produktion mit dem FigurenTheater St.Gallen. Es treffen Profis mit viel Erfahrung im Figurentheater und Studierende kurz vor Abschluss ihrer Ausbildung aufeinander. Gemeinsam erzählen sie die Geschichte der Pinguine mit Puppen, Bühnenbild, Liedern, Licht, geloopten Geräuschen, Kostümen und allem, was ihnen sonst noch in die Finger und in den Sinn kommt.

Nach der Vorstellung sind Kinder und Lehrpersonen eingeladen, sich mit dem Ensemble weiter über die Themen des Stücks auszutauschen.

Dauer: ca. 50 Minuten (ohne Pause), im Anschluss Gespräch
Veranstaltungsort: FigurenTheater St.Gallen