kklick

Hannas Hosentasche Empfehlung

8687

Buchinformation

– Kategorie: Kinderbuch (bis 9 Jahre)
– ab Alter: 4
– Thema: Bilderbuch, Phantasie
– Verlag: Helvetiq, Basel
– ISBN: 978-2-940481-37-8
– Erscheinungsjahr: 2018
– Allgemein: 28 Seiten, geb., farbig ill., Fr. 19.90
– Datum Rezension: 15.01.2021

Hannas Hosentasche Empfehlung

Autor*innen: Daniel Fehr, Jamie Aspinall (Ill.)

Hanna ist sechs Jahre alt. Ihre Freundinnen und ihr kleiner Bruder haben immer allerlei Kram in ihren Hosentaschen. Hanna ist anders. Ihre Hosentaschen sind immer leer. Plötzlich bewegt sich eines Morgens die Hose von Hanna. Sie rennt hin, durchsucht sie und findet nichts! Aber da war was! Heimlich und leise schaut Hanna in die linke Hosentasche. Da ist ja jemand! „Ich bin Bella und wohne hier. Es ist sehr langweilig in deiner Tasche! Es gibt nichts zum Spielen und nichts zum Essen!“, beklagt sie sich. Schnell sucht Hanna in der Küche einen Schokoladenkeks. Aber was soll sie sonst noch in die Hosentasche stecken? Hanna hat keine Idee. Wer hilft ihr?

Das Bilderbuch besitzt einen dicken Kartoneinband. Die Geschichte ist farbenfroh und kindergerecht illustriert. Die klaren und flächigen Bilder unterstützen den Text stimmig. Die Geschichte in ICH-Form eignet sich bestens zum Erzählen zu Hause, aber auch im Kindergarten oder in der Kindertagesstätte. So gibt es zur Geschichte viele kreative Ideen der Kinder: Von der „Hosentascheanalyse“ bis zum Zusammenstellen von witzigen Taschenbewohnern. Der Phantasie sind fast keine Grenzen, ausser der eigenen Tasche, gesetzt… Ich finde die einmal etwas andere Geschichte gelungen und empfehle sie gern weiter. Achtung an alle Eltern, die Kinderhosen waschen: die Hosentaschen noch genauer kontrollieren. 

Katrin Signer-Roth