kklick

Angebote ausschreiben

Angebote ausschreiben

Kulturanbieter (Institutionen wie z.B. Museen, Theater, Kinos oder Personen wie z.B. KulturvermittlerInnen, Kunstschaffende), die Angebote über kklick ausschreiben wollen, können bei der Geschäftsführung ihres Kantons mittels Antragsformular einen Login beantragen. 

Hier Login für Kulturanbieter*innen beantragen.

Der Login und die Angebotserfassung sind kostenlos. Mit dem Login können Kulturanbieter ihre Angebote selbst erfassen. Nach der Prüfung durch ein Redaktionsteam werden die Angebote und das Kulturanbieter-Profil freigeschaltet. 

Es wird darauf geachtet, dass die Kulturvermittlungsangebote professionell, stufen- und zielgruppengerecht und methodisch-didaktisch aufbereitet sind. → Richtlinien für Kulturvermittlungsangebote auf www.kklick.ch

Nach Freischaltung des Kulturvermittlungsangebotes können interessierte Nutzerinnen und Nutzer dieses über www.kklick.ch buchen. Die Buchungsanfragen gehen an die Kulturanbieter, um die weitere Abwicklung des Angebots sicherzustellen. 

kklick gewährleistet auch den Rückmeldeprozess und stellt Nutzerinnen und Nutzern nach Durchführung des Angebots ein strukturiertes Online-Rückmeldeformular zur Verfügung. 

kklick arbeitet mit den Schulämtern der Kantone Appenzell Ausserrhoden, Glarus, St. Gallen und Thurgau zusammen und wird über diverse Kanäle beworben um Schulen, Gruppen und Vereine zu erreichen. Ausserdem kommuniziert kklick direkt mit interessierten Personen über Newsletter, publiziert eine Broschüre mit Kulturvermittlungsangeboten aller Sparten, lädt zu Netzwerktreffen ein und ist an schulischen Weiterbildungen und Berufseinführungen präsent.

Ausführliche Informationen für kklick-Kulturanbieter*innen zum Download

Redaktionelle Hinweise für das Erfassen von Kulturvermittlungsangeboten

kklick-Broschüre

kklick-Broschüre

Zwei Mal jährlich, jeweils Anfang März und Mitte August erscheint die kklick-Broschüre mit einer Auswahl empfehlenswerter Angebote aller Sparten und Kantone. 

Die Auswahl der Angebote für die Broschüre wird durch die interkantonale Redaktionsgruppe vorgenommen und bedingt, dass Angebote beim Redaktionsschluss erfasst sind. 

Redaktionsschluss für die Broschüre 2019/2 ist der 7. Juni 2019.
Berücksichtigt werden Angebote, die im Zeitraum August bis März gültig sind. 

Eintrag Schulblatt Kanton St.Gallen

Eintrag Schulblatt Kanton St.Gallen

kklick - Kulturvermittlung Ostschweiz betreut im Auftrag der Redaktion des Schulblattes des Kantons St.Gallen die Rubrik «Schule & Kultur», in welcher für Schulen relevante, kulturelle Beiträge publiziert werden. 

Das Schulblatt erscheint zweimonatlich jeweils Mitte Monat im 
Februar / April / Juni / August / Oktober / Dezember
und kann abonniert oder online unter www.schule.sg.ch/home/schulblatt_des_kantons.html eingesehen werden. 

kklick - Kulturvermittlung Ostschweiz nimmt gerne unter arsg[at]kklick.ch Beiträge entgegen. Redaktionsschluss ist jeweils am 23. des Vormonates. 

Wir bitten um Beachtung der Redaktionsrichtlinien

Förderung Kulturschaffende Kanton St.Gallen

Förderung Kulturschaffende Kanton St.Gallen

Das Amt für Kultur des Kantons St.Gallen unterstützt Institutionen, Kulturschaffende, Kulturvermittlerinnen und -vermittler, die mit ihrer Arbeit neue Zugänge zu Kultur eröffnen und kulturelle Teilhabe ermöglichen.

Förderbereiche

Projektbeiträge für Kulturschaffende
Gefördert werden Vermittlungsprojekte von Kulturschaffenden oder Fachpersonen aus der Kulturvermittlung, in denen die Begegnung mit Kulturschaffenden und die Auseinandersetzung mit Werken und künstlerischen Arbeitsprozessen im Zentrum stehen.

Projektbeiträge für Kulturinstitutionen
Investitionen in die Infrastruktur und Vermittlungsinitiativen von Institutionen oder Organisationen, die über das bestehende Grundangebot hinausgehen, können mit einem ausserordentlichen Projektbeitrag unterstützt werden. Gefördert werden in erster Linie Vermittlungsprojekte, die sich durch einen innovativen Vermittlungsansatz auszeichnen, die ein neues Publikum ansprechen oder die zur aktiven Teilhabe ermutigen.

Kulturvermittlungs-Mentoring
Institutionen, Kulturschaffende und Fachpersonen aus der Kulturvermittlung haben die Möglichkeit, für die Entwicklung eines neuen Projekts oder für die Weiterentwicklung der bestehenden Arbeit eine Mentorin oder einen Mentor beizuziehen. Sie können die geeigneten Fachpersonen selber vorschlagen. Die kantonale Kulturförderung unterstützt die Mentoring-Projekte mit einem Beitrag an die Honorarkosten.

www.sg.ch/kultur.html

Kooperationsprojekte mit Schulen
Individuelle Schulprojekte können mit einem Kulturförderbeitrag unterstützt werden. Die Projektgesuche werden im Rahmen der ordentlichen Kulturförderung vom Amt für Kultur geprüft. Die Gesuche sind von den Institutionen, Kulturschaffenden oder Fachpersonen aus der Kulturvermittlung einzureichen. 

Gesuch eingeben

Kontakt
Bei Fragen zur Förderung von Kulturvermittlungsprojekten im Kanton St.Gallen steht Eduard Hartmann, Projektleiter, Amt für Kultur (058 229 24 75, eduard.hartmann[at]sg.ch) gerne zur Verfügung.

Download

kklick-Logo