kklick

Rückblick: Zweites Austauschtreffen für kklick-Kulturanbieter*innen

Foto: Stefanie Rohner

Foto: Stefanie Rohner

Foto: Stefanie Rohner

Foto: Stefanie Rohner

Foto: Stefanie Rohner

Foto: Stefanie Rohner

Foto: Stefanie Rohner

Foto: Stefanie Rohner

Foto: Stefanie Rohner

Foto: Stefanie Rohner

Foto: Stefanie Rohner

Foto: Stefanie Rohner

Foto: Stefanie Rohner

Foto: Stefanie Rohner

zur Übersicht

Rückblick: Zweites Austauschtreffen für kklick-Kulturanbieter*innen

Digitale Kulturvermittlung in der Praxis und Neues von kklick

13.06.2019

Heroische Musik erklingt, ein ferngesteuerter Super Mario rollt durch den Raum für Literatur in St.Gallen - dies der Einstieg von Marc Griesshammer in sein Inputreferat «Digital Storytelling in der Kulturvermittlung – ein Erfahrungsbericht» anlässlich des zweiten Austauschtreffens für kklick-Kulturanbieter*innen am 6. Juni 2019. Die knapp 40 am Anlass teilnehmenden Kulturvermittler*innen und Kulturschaffenden erfuhren in den Ausführungen des stellvertretenden Leiters des Stadtmuseum Aarau viel Interessantes zu wegweisenden Praxisbeispielen der digitale Kulturvermittlung und führten eine angeregte Diskussion zum Thema. Im Zentrum des Referats standen Erfahrungen vom Making-of bis zu Vermittlungsaktivitäten rund um die Ausstellung «Play. Das Spiel als Ausstellung» und weitere Vorhaben im Stadtmuseum Aarau. Wer sich für das Thema interessiert, empfehlen wir folgende drei Links von denen aus man fast unendlich weitersurfen kann.

https://musermeku.org/
https://www.tanjapraske.de/
https://kulturdata.de/digitalstrategie-kulturbetriebe/

Zum fünfjährigen Jubiläum von kklick - Kulturvermittlung Ostschweiz lieferte Richi Küttel Zahlen und Fakten sowie einen Ausblick auf die weiteren Entwicklungen der Website: Eine detailliertere Startseite mit einer Agenda für Lehrpersonen, eine einfachere und präsente Suchfunktion sowie ein Blog mit inhaltlichen Beiträgen zu Theorie und Praxis der Kulturvermittlung, Portraits und Neuigkeiten sind die wichtigsten Neuerungen, mit denen die Website ab dem Spätsommer aufwarten wird.

Nach der Pause folgten Informationen zu den Kommunikationsmöglichkeiten für Kulturanbieter*innen über kklick sowie Tipps für die Angebotsausschreibungen auf der Plattform (siehe PDFs zum Download unten). Das geplante Speeddating zu Fragen rund um die Kulturvermittlung fiel mit dem Apéro zusammen, bei dem sich die Vermittlungsexpertinnen zu «Wie macht ihr das?» und vielem anderen austauschen konnten. Wir danken allen Teilnehmer*innen für ihr Interesse, ihre rege Beteiligung am Anlass - und ganz allgemein für ihren Einsatz in der Kulturvermittlungslandschaft Ostschweiz! 

Downloads