kklick

Sammlungseinblick mit Anna Schürch

Anmeldung

Angebotsinformationen

– Anbieter*in: Kunsthaus Glarus
– Durchführungsdatum: So. 15.08.2021 / 15.00 bis 16.00 Uhr
– Veranstaltungsort: Schaudepot im Kunsthaus Glarus
– Zielpublikum: Lehrpersonen
– Dauer: 60 Minuten
– Kosten: kostenlos

Sammlungseinblick mit Anna Schürch

zu Geschlechter- und Queer-Theorien

Anna Schürch ist Dozentin und Forscherin an der Zürcher Hochschule der Künste im Bereich Kunstpädagogik. Im Sammlungseinblick wird sie ausgehend von Arbeiten aus den Sammlungen Bezug auf Geschlechter- und Queer-Theorien nehmen und vorstellen, wie «Geschlecht» als Resultat eines Zusammenspiels spezifischer Praktiken, kultureller Normen und gesellschaftlicher Institutionen unter historisch gewachsenen Machtverhältnissen gesehen werden kann. In Bezug auf die Unterrichtspraxis an Schulen ist vor allem von grosser Bedeutung, welche symbolischen Ordnungen erkennbar und befragbar sind und welche Potentiale dabei in der Kunst liegen.