kklick

Stillsitzen – Die Anfänge der Fotografie in der Schweiz

Kontakt Anbieter*in / Anmeldung

Angebotsinformationen

– Anbieter*in: Fotomuseum Winterthur / Fotostiftung Schweiz
– Durchführungsdatum: 23. Oktober 2021 bis 30. Januar 2022
– Veranstaltungsort: Fotostiftung Schweiz, Grüzenstrasse 45, 8400 Winterthur
– Zielpublikum: 3. - 12. Schuljahr
– Dauer: 120 - 150 Minuten
– Kosten: CHF 230.00 (inkl. Material und Eintritte)

Stillsitzen – Die Anfänge der Fotografie in der Schweiz

Ausstellungsworkshop

Wie kommt das Bild aufs Blatt? Wie sahen die ersten Fotografien der Schweiz aus? Und warum musste man dafür mehrere Minuten stillsitzen? Beim Ausstellungsrundgang entdecken die Schülerinnen und Schüler Kuriositäten der Anfänge der Fotografie in der Schweiz und lernen, wie analoge Fotografietechniken funktionierten. 

Im praktischen Teil werden eigene fotografische Bilder nach alter Technik erstellt. Die Workshops finden als Vermittlungsangebot zur Ausstellung «Nach der Natur – Schweizer Fotografie im 19. Jahrhundert» (23.10.2021–30.01.2022) in der Fotostiftung Schweiz statt.

Bilder:
Emanuel Friedrich Dänzer (1817–1881), Die Tochter des Fotografen, um 1856, Daguerreotypie, Privatbesitz Liestal.

Joseph Philibert Girault de Prangey (1804–1892), Ein Haus an der Oberen Gasse, Meiringen, um 1845–50, Daguerreotypie, Musée gruérien, Bulle.

Bezug Lehrplan Volksschule

Weblink