kklick

Kulturverantwortliche Thurgau

Foto: Daniel Ammann

Kulturverantwortliche Thurgau

Kulturverantwortliche verbinden Kultur und Bildung. Sie sind Teil des Netzwerks von Schulen, Kulturinstitutionen und Kulturschaffenden der Region. Eine Lehrperson, die als Kulturverantwortliche wirkt, ist im Schulhaus Ansprechperson in Sachen Kultur.

Kulturverantwortliche sensibilisieren das Kollegium für kulturelle Themen und geben die Informationen von kklick weiter. Damit tragen sie dazu bei, dass kulturelle Aktivitäten einen Platz im Unterricht erhalten und praxisnahe Angebote der Kulturvermittlung in- und ausserhalb der Schule stattfinden.

Im Kanton Thurgau sind bereits knapp 100 Lehrpersonen als Kulturverantwortliche aktiv. Wir freuen uns sehr über dieses Zeichen der Vernetzung von Kultur und Schule! Ziel von kklick ist, dass in jedem Schulhaus des Kantons ein*e Kulturverantwortliche*r wirkt.

Melden Sie sich hier als Kulturverantwortliche*r an! 

Aufgabenbereiche

Foto: Kirsten Astor

Aufgabenbereiche

Die Ausgestaltung der Tätigkeit als Kulturverantwortliche*r erfolgt grundsätzlich individuell und richtet sich nach den Möglichkeiten und Bedürfnissen der jeweiligen Schule. 

  • Als Teil des Netzwerks «kklick - Kulturvermittlung Ostschweiz» sind Sie zweimal jährlich zu den Netzwerktreffen eingeladen. Dort erhalten Sie Informationen und Impulse für Kulturanlässe, die Sie mit Ihrer Klasse oder Ihrer Schule umsetzen können. Dabei lerne Sie die Menschen und Institutionen kennen, die hinter den Vermittlungsangeboten stehen.
  • Sie tragen die Impulse der Netzwerktreffen ins Kollegium, können Vermittlungsangebote empfehlen und die vielfältigen Angebote von kklick bekannt machen.
  • In Ihrem Schulhaus sind Sie die Ansprechperson für Fragen rund um die Kulturvermittlung: Wo und wie findet man passende Angebote? Wie wird ein Projekt organisiert? Wie beantragt man finanzielle Unterstützung?
  • Hier finden Sie den Leitfaden Kulturverantwortliche.

Netzwerktreffen

Foto: Kirsten Astor

Netzwerktreffen

Für die Thurgauer Kulturverantwortlichen, interessierte Lehrpersonen, KulturvermittlerInnen und Kulturschaffende finden zweimal jährlich im März und im August an wechselnden Kulturorten Netzwerktreffen statt. Die Netzwerktreffen bieten interessante Einblicke hinter die Kulissen von Theatern, Ateliers, Museen und anderen Institutionen im Kanton Thurgau und in angrenzenden Regionen, ermöglichen Begegnungen mit Kunst- und Kulturschaffenden und geben Gelegenheit zum persönlichen Austausch. Die Netzwerktreffen werden von der PHTG als Weiterbildung anerkannt.  

Das Netzwerktreffen #13 findet im August 2020 statt. Datum, Ort und Thema werden sobald wie möglich bekannt gegeben.

Kulturverantwortliche, interessierte Lehrpersonen sowie Kulturvermittler*innen und Kulturschaffende sind herzlich willkommen! Wenn Sie sich anmelden möchten, schreiben Sie bitte an: stefanie.kasper[at]kklick.ch. 

kklick-Kulturpass

Foto: Daniel Ammann

kklick-Kulturpass

Für ihr Engagement an der Schnittstelle zwischen Bildung und Kultur erhalten die Kulturverantwortlichen exklusiv den kklick-Kulturpass. Er ermöglicht freien oder vergünstigten Eintritt in Ausstellungen und Aufführungen sowie weitere attraktive Angebote von Ostschweizer Kulturinstitutionen, die Anbieter auf www.kklick.ch sind. Der kklick-Kulturpass wird jeweils zu Beginn des Schuljahres verschickt und ist ein Jahr lang gültig.

Liste der Angebote für Kulturverantwortliche

Finanzielle Unterstützung von Schulklassen

Foto: Kirsten Astor

Finanzielle Unterstützung von Schulklassen

Das Kulturamt des Kantons Thurgau unterstützt Thurgauer Schulklassen für den Besuch von Angeboten der Kulturvermittlung sowie von Konzerten, Tanz- und Theateraufführungen in gleicher Höhe wie die Schule bzw. die Schulgemeinde bis zu einem Maximalbetrag von CHF 200.00 pro Klasse und Angebot. Anträge um Unterstützung müssen vor Beginn des Angebots beim Kulturamt eingereicht werden. Detaillierte Informationen finden Sie im Merkblatt Schulklassen (PDF). Für die Gesuchseinreichung benützen Sie bitte das Gesuchsformular Schulklassen (PDF).