kklick

Mehrnousch Zaeri-Esfahani

D - Karlsruhe
info@zaeri-autorin.de
www.zaeri-autorin.de

Angebotsinformationen

– Anbieter:in:
– Verfügbarkeit: 13. - 17. Mai 2024
– Veranstaltungsort: Beim Anbietenden
– Zielgruppe: 4. - 12. Schuljahr
– Themen: Verlust, Neuanfang, Identitätssuche, Flucht, Demokratie
– Dauer:
– Kosten:

Mehrnousch Zaeri-Esfahani

D - Karlsruhe
info@zaeri-autorin.de
www.zaeri-autorin.de

Mehrnousch Zaeri-Esfahani wurde 1974 in der schönsten Stadt des Orients, in Isfahan (Iran) geboren. Mit 10 Jahren musste sie ihre Heimat zusammen mit ihrer Familie verlassen. Im Gepäck nahm sie die Stimme und die Geschichten ihrer Grossmutter mit. Über Türkei und DDR kam sie nach Westdeutschland, wo sie in Heidelberg aufwuchs. Nach 17 Jahren Ausübung der Sozialpädagogik, machte sie sich als Autorin und Referentin selbstständig. 2016 feierte die dreifache Mutter mit den autobiographischen Zwillingsromanen «Das Mondmädchen» und «33 Bogen und ein Teehaus» ihr preisgekröntes Doppeldebüt. Sie wurden zur Schullektüre und seitdem vielfach als Theaterstücke inszeniert. Weitere Bücher folgten. Als begnadete Erzählerin mit der Methode Storytelling feierte sie 2023 ihr zehnjähriges Bühnenjubiläum.

Hinweis zur Lesung
Mehrnousch Zaeri-Esfahani bewegt sich in der orientalischen Erzähltradition und spricht frei im Dialog mit den Zuhörenden. Für «33 Bogen und ein Teehaus» bietet sie eine kostenlose Handreichung für Lehrpersonen sowie Filmsequenzen als Unterrichtseinheiten an.

Abendlesung
Mehrnousch Zaeri-Esfahani bietet auch Abendlesungen und (Denk)Werkstätten für Erwachsene an.



Werke

  • Wer weiss, wofür das gut war. Verlag Ute Fuchs 2020
  • Wenn das so einfach wäre. Baobab Books 2018 (ab 5 Jahre)
  • 33 Bogen und ein Teehaus - Geschichte einer Pilgerin aus Isfahan. TB und Schullektüre. Carlsen 2018. Lehrer*innenhandreichung unter www.carlsen.de [Rezension] (ab 10 Jahre)
  • Das Mondmädchen. Knesebeck Verlag 2016 [Rezension]

Weblink