kklick

Die Kuh – allgegenwärtig, alltäglich, kunstvoll

Kontakt Anbieter / Anmeldung

Angebotsinformationen

– Anbieter: Appenzeller Volkskunde-Museum
– Durchführungsdatum: Termine auf Anfrage
– Veranstaltungsort: Beim Anbieter
– Zielpublikum: Kindergarten, 1. - 12. Schuljahr
– Dauer: 60 Minuten
– Kosten: Schulklassen Kanton AR: Führung und Eintritt kostenlos
Schulklassen Kanton SG: CHF 100.00, Eintritt kostenlos
Schulklassen andere Kantone: CHF 100.00 zzgl. Eintritt

Die Kuh – allgegenwärtig, alltäglich, kunstvoll

Beim geführten Rundgang die Sennenkultur entdecken

Das Appenzeller Volkskunde-Museum ist kein Stall. Trotzdem ist ein Tier der eigentliche Dreh- und Angelpunkt der Ausstellung im Museum: die Kuh. Ob beim «Öberefahre» (Alpfahrt) und den damit verbundenen Handwerken und Traditionen, ob auf den Bildern der klassischen Bauernmaler oder gestickt auf den Trachtenhemden: Ohne Kühe sind die althergebrachten, bis heute lebendigen Traditionen und Bräuche des Appenzellerlandes undenkbar. Diese behäbigen Wiederkäuer sind der Ursprung der bäuerlich-sennischen Kultur von Ausser- und Innerrhoden – und darum finden sich im ganzen Museum Spuren von Kühen, die im Appenzellerland recht eigentlich Kult-Status geniessen.

Doch keine Sorge: Mit Spuren sind nicht Kuhfladen gemeint, die gibt’s im Museum nicht… Die rund einstündige Führung durch das Appenzeller Volkskunde-Museum gibt einen Einblick in den Alltag der Sennen und Bauern, der Sticker- und Weberfamilien und zeigt die Entwicklung der Bauern- und Senntumsmalerei seit dem 16. Jahrhundert auf. Eine trockene Materie? Ganz im Gegenteil! 

Bezug Lehrplan Volksschule

Weblink