kklick

Der Geschmack von Rost und Kohle

7267

Buchinformation

– Kategorie: Kinderbuch (bis 9 Jahre)
– ab Alter: 6
– Thema: Sachbilderbuch
– Verlag: Hinstorff Rostock
– ISBN: 978-3-356-02282-7
– Erscheinungsjahr: 2019
– Allgemein: 48 Seiten, geb., farb. ill. CHF 17.90
– Datum Rezension: 14.02.2020

Der Geschmack von Rost und Kohle

Autoren: Thomas J. Hauck, Sylvia Graupner

Die Zwillinge Magda und Simon haben Fernweh und machen sich auf den Weg in Richtung Meer. Mit einem Leiterwagen ziehen die beiden los. Einer darf sich ausruhen, der andere zieht. Doch sie landen nicht an der Küste, sondern mitten im brandenburgischen Land, in Domsdorf, in der Brikettfabrik „LOUISE“. Dort erleben die beiden ein grosses Abenteuer. Sie treffen auf Bartholomäus, einen früheren Mitarbeiter, der ihnen viel über die Fabrik und ihre Geschichte erzählen kann.

Zusammen kämpfen die drei dafür, dass die Fabrik als Museum erhalten bleibt. In der ersten Hälfte des Buches wird das spannende Abenteuer der Zwillinge erzählt, im zweiten Teil folgt die Theorie. Der Leser erfährt, was Braunkohle ist, wie sie entstand, wann sie von den Menschen entdeckt wird und wie sie genutzt wurde. Im Laufe der Jahrhunderte wurde der Abbau immer komplizierter, aber auch perfektioniert. Und man fand heraus, dass die Kohlen einen besseren Heizwert haben, wenn man Briketts aus ihnen macht. Es wird erklärt, wie Briketts hergestellt werden und schliesslich erfährt man auch noch die Geschichte der Brikettfabrik Louise. Heute ist «LOUISE» ein Museum voller spannender, funktionierender Maschinen. 

Ein sehenswertes, lebendiges Denkmal. Die Zweiteilung in eine Geschichte und einen Sachteil ist sehr gelungen. Während in der Geschichte Zeichnungen die Abenteuer der Zwillinge illustrieren, werden im Sachteil überwiegend Fotos eingesetzt. Eine spannende Industriegeschichte, die gut ins Thema einführt und neugierig macht.

Carmen Asprion