kklick

Bücherwelten - Sammelwelten

Kontakt Anbieter / Anmeldung

Angebotsinformationen

– Anbieter: Bibliothek Andreas Züst
– Durchführungsdatum: Termine auf Anfrage
– Veranstaltungsort: Alpenhof, Oberegg AI, Bibliothek Andreas Zuest
– Zielpublikum: 7. - 12. Schuljahr
– Dauer: Halbtag
– Kosten: Ab CHF 250.00.

Bücherwelten - Sammelwelten

Werkstatt in einer aussergewöhnlichen Bibliothek

Im Rahmen der Werkstatt «Bücherwelten - Sammelwelten» gehen wir zunächst auf verschiedene Themen/Fragestellungen ein, die die Bibliothek Andreas Züst (BAZ) ins Zentrum rücken:

  • Wie ist die BAZ entstanden? Was war der «Weg der BAZ», vom Spiegelberg bis auf den Alpenhof?
  • Überblick über unterschiedliche Arten der Präsentation mit besonderem Augenmerk auf das Konzept der speziellen Präsentations-Flexibilität der BAZ
  • Welche Arten von Sammeln und Sammlungen gibt es (Ohrensammlung, Augensammlung, Vollständigkeitssammlung, Seriensammlung, Zufallssammlung, Wertsammlung)?
  • Wie entstehen Sammlungen, wie können sie gepflegt und präsentiert werden (Öffentlichkeit)?

Darauf aufbauend wird an verschiedenen Arbeitsplätzen eine Auswahl von Büchern zu einem Thema positioniert. Zu diesen «Büchergruppen» werden schriftlich Fragen gestellt: Welche Themen behandeln die Bücher? Warum hat Andreas Züst diese Bücher gesammelt? Sind die Bücher wertvoll, vielleicht auch wertlos? Wie kann man so etwas beurteilen? Wären die Bücher in einer grösseren und leichter zugänglichen Bibliothek besser aufgehoben? Die Fragen werden für das Verständnis gemeinsam gelesen und besprochen. Zum Abschluss präsentieren alle Gruppen ihre Antworten und Resultate und diskutieren diese im Plenum. Je nach Zeit kann im Rahmen einer zweiten Aufgabe eine Vertiefungsrunde in den Kleingruppen stattfinden.

Die maximale Gruppengrösse beträgt 20 Schülerinnen und Schüler. Idealerweise arbeiten wir mit zwei Betreuungspersonen pro Schulklasse.

Weblink

Downloads